Buchen Sie Ihren nächsten Urlaub im Ostseebad Zingst
Strandurlaub Ostseebad Zingst

Pramort & Hohe Düne

Die östliche Spitze der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst

Pramort gehört seit dem Jahr 1990 zum Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft und zählt schon lange zu den beliebtesten Ausflugszielen der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst. Hier, wo Ostsee und Boddengewässer aufeinander treffen, kann man die unberührte Natur der Küste in vollen Zügen genießen.

Der Weg nach Pramort

Landschaft Hohe Düne PramortWer sich die spektakuläre Landschaft rund um Pramort nicht entgehen lassen möchte, muss ein wenig körperliche Anstrengung in Kauf nehmen. Pramort ist lediglich mit dem Fahrrad oder zu Fuß zu erreichen. Der letzte mit dem Auto erreichbare Punkt befindet sich beim Hotel Waldschlösschen in Müggenburg. Direkt neben dem Parkplatz gibt es natürlich auch einen Fahrradverleih, so dass man den restlichen Weg von ca. 8 Kilometern bequem von dort aus antreten kann.

Der Weg führt durch eine relativ eintönige, von Wald und Wiesen umgebene Landschaft. Man kommt jedoch an künstlich angelegten Spülfeldern vorbei, welche dem Hochwasserschutz der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst dienen. Ein auf der Ostsee vor Pramort liegendes Schiff pumpt Ostseesand auf die Spülfelder. Der so gewonnene Sand dient vorrangig dem Bau und der Erweiterung von den Deichen entlang der Ostsee- und Boddenküste.

Höhe Düne

Einige hundert Meter vor Pramort findet man einen Weg, der zur Hohen Düne in Richtung Norden führt.

Waderweg zur Hohen DüneNach ein paar weiteren Metern gelangt man auf einen Weg, den man lediglich zu Fuß zurücklegen kann. Ein Fahrradplatz bietet die Möglichkeit das Fahrrad sicher abzustellen. Von dort aus geht es zu Fuß vorerst über einen befestigten Wanderweg und anschließend über eine Holzbohlenweg auf die Sanddüne. Mit insgesamt 13 Metern Höhe zählt die Hohe Düne bei Pramort zu den höchsten Dünenlandschaften der gesamten deutschen Ostseeküste. Eine Aussichtsplattform lädt auch hier dazu ein, den Blick in die Ferne schweifen zu lassen. bei klarem Wetter kann man sogar den Leuchtturm der benachbarten Insel Hiddensee erkennen.

Doch Pramort ist nicht nur für uns Menschen ein besonders beliebtes Ausflugsziel. Jedes Jahr kommen tausende Kraniche um ihre mehrwöchige Rast auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst einzulegen. Besonders in den Herbstmonaten suchen die Kraniche auf den Feldern und Wiesen rund um Pramort nach Nahrung.

Sofern Sie einen Urlaub auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst verbringen, sollten Sie eine Tour zum Pramort durchaus mit einplanen.